Position: Segen für ALLE!

KLJB im Bistum Münster steht für Vielfalt, Demokratie und Nächstenliebe!

Segen für wen?

- Ein Statement der Katholischen Landjugendbewegung im Bistum Münster -

(Kein) Segen für homosexuelle Paare - so lauteten die Schlagzeilen in vielen Zeitungen vor wenigen Tagen. Doch können Menschen vom Segen ausgeschlossen werden? Hat es sich jemand mehr oder weniger verdient gemacht, Segen zu erhalten?

Diese Gedanken kommen nach einer solchen Aussage und genau solch eine Einteilung nimmt die Glaubenskongregation damit vor. Unchristlicher und unkirchlicher kann nicht gehandelt werden, ist der Segen doch eine Handlung Gottes – nur ausgeführt von Menschen, denn der Mensch ist Werkzeug.

Im Matthäusevangelium ist es prägnant zusammen gefasst:

„Als die Pharisäer hörten, dass Jesus die Sadduzäer zum Schweigen gebracht hatte, kamen sie am selben Ort zusammen. Einer von ihnen, ein Gesetzeslehrer, wollte ihn versuchen und fragte ihn: Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste? Er antwortete ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit deinem ganzen Denken. Das ist das wichtigste und erste Gebot. Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten“ (Mt 22,34-40).

Die Verbundenheit zwischen den Gläubigen und Gott, die Nächstenliebe - das sind die Grundlagen für das Judentum. In diese Beziehung zwischen Gott und den Menschen passt kein Verbot, keine Aussage des Vatikans. Die Aufstellung vieler Priester sowie Angehörige der katholischen Kirche und Bistümer gegen die Aussage des Vatikans sind gut und besonders wichtig.

Bernd Hante, Diözesanpräses der KLJB Münster:

„Wenn ich das Papier als Theologe lese, muss ich von der Argumentation rot werden: es entspricht nicht einem theologischen Diskurs. Wenn ich als Seelsorger darauf schaue, mit der pastoralen Brille und dem pastoralen Herzen, dann weint meint Herz, weil es mir alle menschliche Nähe von religiösen Zeichen und Gesten versperrt. Wenn ich als Glaubender darauf schaue, muss ich fragen, wer bin ich denn, den Segen Gottes an meine Person und an mein Urteil zu binden. Vielmehr ist Gott eben immer viel größer:
„Gott selbst hört nicht auf, jedes seiner Kinder zu segnen.“ Meine Kirche braucht mehr Demut vor der unendlichen Größe und Liebe Gottes. Meine Kirche braucht eine Verkündigung mit Herz und aus dem Herzen!“ (Sonntagsimpuls 21.03.2021)

Diese Demut scheint im Vatikan augenscheinlich nicht im Vordergrund zu stehen. Es benötigt dringend Veränderung!
In dieser Zeit beschäftigen wir uns viel mit Gleichstellung von unterschiedlichen Menschen und Gruppierungen. Viele aktive Gläubige, auch in der KLJB, möchten in der Kirche etwas verändern und gestalten, um weiterhin den Glauben zu vermitteln. Es fühlt sich so an, als wäre die Kirche mit jeder neuen Entscheidung immer weiter weg von genau diesen Gläubigen. Gläubige, die die Kirche vor Ort zu dem machen, was sie ist: Unterstützung, Hoffnung, Halt, und vor allem Zusammenhalt für alle Menschen.

Die KLJB Münster zeigt Flagge - und das ganz bewusst. Im vergangenen Jahr wurde bereits ein Positionspapier verabschiedet: „KLJB im Bistum Münster steht für Vielfalt, Demokratie und Nächstenliebe“. In diesem Beschluss will die KLJB den Zusammenhalt in der Gesellschaft fördern und dies mit verschiedenen Angeboten auch unterstützen. Diese Perspektive haben wir auch in Bezug auf die Kirche. Und wir sind der Überzeugung, es gibt diesen Zusammenhalt.

Beschlüsse, die Menschen ausschließen, werden wir nicht hinnehmen und wir werden solange pochen, bis sich etwas ändert. Kirche muss immer eine bunte, vielfältige Gemeinschaft sein.

Zu dieser Gemeinschaft zählt auch die KLJB im Bistum Münster, eine bunte vielfältige Gemeinschaft, die keine Unterschiede macht - keine Minderheiten ausgrenzt: Egal, welchen Geschlechts, welcher Nationalität, welcher Sexualität. Somit lautet unsere Antwort als Katholische Landjugendbewegung im Bistum Münster auf die Frage „Segen für wen?“ ganz klar: für ALLE.

Wir unterstützen damit Bischof Bätzing, den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, den Synodalen Weg und das Zentralkomitee der Katholiken und viele weitere Multiplikator*innen, das vorgebrachte Anliegen für Deutschland weiter zu verfolgen und umzusetzen. Auch die Weltkirche ist vielfältig und an dieser Buntheit beteiligt sich die deutsche Kirche.

Ansprechpartner für diesen Beitrag

Bernd Hante

KLJB-Diözesanpräses

Telefon: 0251-5391315
E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die E-Mail-Adresse anzuzeigen.

Veranstaltungs-Highlights

Aug13

#kljbunt - Aktionswochenende

13. August 2021 – 15. August 2021

in eurer Ortsgruppe

Aug26

Fit für den Vorstand | Aufbaukurs Möhnesee

26. August 2021 – 29. August 2021

Seehause am Möhnesee

Sep5

KLJB-Diözesanversammlung

5. September 2021

St.-Pius-Gymnasium Coesfeld

Sep29

Segeln auf dem Ijsselmeer

29. September 2021 – 3. Oktober 2021

Niederlande

Okt22

Agrarfahrt (Sauerland)

22. Oktober 2021 – 24. Oktober 2021

Sauerland

Dez10

Fit für den Vorstand | Grundkurs im Dezember

10. Dezember 2021 – 12. Dezember 2021

Dülmen

Ist das Regional oder kann das weg?

Der Regionalvorstand Münsterland hat ein neues mobiles Angebot für euch!

Mehr erfahren! | Jetzt buchen

KLB Junges Land & Familie

Ländliche Familienberatung